Kempter Waldrunde (Radtour)

Der Kempter Wald ist ein großflächiges Waldgebiet östlich von Kempten. Ausgangs- und Endpunkt: Waldgasthaus zum Tobias

.
Die Runde führt an der mitten im Wald stehenden, 1938 von Michael Suppmeier erbauten „Waldkapelle“ vorbei.

Ein Kunstweg führt zu Naturdenkmal Dengelstein. Objekte auf Jakobus-Pilgerweg Betzigaus laden zur Meditation ein.

Der Münchner Jakobsweg führt von Marktoberdorf über Wald und Görisried in den Kemptener Wald. Die Objekte entstanden alle bei einem Symposium in der Kunst- werkstatt Betzigau im Juli 2006.

Der Kunstweg endet am Naturdenkmal Dengelstein, der größte noch erhaltene Findling des Kempter Waldes, früher vermutlich eine heidnische Kult-, Gericht- und Opferstätte.

Der Sage nach dengelte der Teufel dort immer dann seine Sense, wenn schlimme Ereignisse bevorstanden.

Der Dengelstein ist ein geologisches Naturdenkmal, ein Findling. Er war eine historische Gerichtsstättemit einer Viereckumwallung. Die jetzt künstlerische Eisempfahlumrandung betont dies noch.

Die Burgruine Schöneberg: Über die Geschichte der Burg ist nur wenig bekannt. Sie tritt erst 1400 urkundlich in Erscheinung.

Schon jener stattlichen Turmburg, die ihn einst krönte, berichten nur noch ca. 3,5 m hohe Mauerreste. Mehr Info hier
 

Unsere Runde endet wieder beim "Tobias". Wir sind raus....aus dem Wald!

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular