Gunzesried - Blässe - Ostertal-Tobel -Gunzesried Säge im Naturpark Nagelfluh

Die Gehzeit liegt bei ca. 1 3/4 Std. Diese Tour ist auch für ein "Tief" geeignet!

  • Verkehrsmöglichkeiten: Für dieses Teilstück mit dem Bus nach Gunzesried oder mit dem PKW

Festes Schuhwerk erforderlich, oftmals sind die Wege etwas feucht und rutschig.

Von Gunzesried läuft man zur Talstation der Sesselbahn, die zur Alpe Eck führt und nur im Winter in Betrieb ist.

Ein paar Meter bergauf, dann zweigt der Wiesen- pfad Richtung Gunzesried Säge ab. Er führt über Wiesen wieder ein kleinwenig hinunter zu Gunzesrieder Ach.

Immer weiter an dieser entlang, mal bergauf, dann bergab und wieder hinauf bis der Weg auf die Talstraße trifft. Auf dieser ein paar Meter entlang bis zur Abzweigung zum Berghof Blässe.

Durch den Wald entlag der Gunzesrieder Ach Richtung Gunzesried Säge Durch den grünen Dschungel Aufstieg über Teerstraße zum Berghof Blässe
Die wilden Baumgeister  Bergluft macht nicht nur schlank sondern auch durstig Der Anstieg zur Geisrückenalpe im Gunzesriedertal

Diese lustigen Kameraden erwarten einen auf der Blässe. (oben. li.)

An dieser Bank (links) bei der Blässe nicht die Abzweigung auf den Wiesenanstieg (rechts) zur Geisrückenalpe verpassen. Sich bitte nicht vom breiten Alpweg verleiten lassen.

Kurze Erfrischung, bevor die Beine sich bergab schwingen zum Eingang in den Ostertal-Tobel.

Kneippsche Anwendungen in höheren Lagen Der Tobel wird von Outdoor -Firmen regelmäßig besucht Die Engländer beim Spezial-Bad
Arschkalt, aber bestimmt sauber Wasserfälle im Ostertal Hier müssen sich die meisten Menschen etwas bücken und vor der Natur verneigen.
Die Steinmandl säumen den Bachlauf im ruhigeren Bereich Dem Wasser zu schauen Gefühlte Temperatur - Sehr angenehm!
Warten auf den ÖPNV  Die Rückfahrt erfolgte mit dem Bus.

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular