Fahrt mit der Öchslebahn von Warthausen nach Ochsenhausen und wieder zurück.

Eisenbahn-Romantik pur mit dem Öchsle auf der 19 Kilometer langen Strecke Warthausen - Ochsenhausen. Die nostalgische Fahrt mit dem Dampfzug auf der 750 mm Schmalspurstrecke führt durch die hügelige Landschaft Oberschwabens, vorbei an historischen Bahnhöfen aus der Gründerzeit. Das Öchsle hat seinen eigenen, weitgehend parallel zur Strecke verlaufenden Radweg und der Fahrradtransport im Zügle ist kostenlos.

Berta" stammt aus einer Nachbauserie des sächsischen Typs VIIk, der erstmals 1928 gefertigt wurde.

Bis zu ihrem Wechsel zum Öchsle war sie auf verschiedenen Strecken in Sachsen im Regeleinsatz, zuletzt zwischen Radebeul und Radeburg. 

 
Weiterfahrt mit dem PKW zur Kartause Buxheim:

Die ehemalige Reichskartause Buxheim bietet dem Besucher ein Kunstwerk von europäischem Rang. Zwischen 1687 und 1691 hat der Tiroler Holz- schnitzer Ignaz Waibl zusammen mit seinen Mitarbeitern das grandiose Chorgestühl geschaffen. Von den ursprünglich 36 Chorstühlen sind seit der Barockisierung durch die Brüder Zimmermann (1709) noch 31 erhalten. Das Programm hat der kunstsinnige Prior Johann Bilstein entworfen, der als Visitator von Kartausen in verschiedenen Ländern reiche Eindrücke gesammelt hatte. In seiner Amtszeit (1678 – 1693) hat der Konvent die Neuanfertigung eines Chorgestühls beschlossen. Mehr Info 

In den Jahren 1738 – 1741 wurde die St. Anna-Kapelle wohl unter Beibehaltung der alten Umfassungsmauern von Dominikus Zimmermann umgestaltet und stuckiert. Die Fresken (drei göttliche Tugenden Glaube, Hoffnung und Liebe, Ausmalung der Laterne mit Engelsglorie und Trinitätssymbol) und das Altarbild stammen von Johann Baptist Zimmermann.  
 
Das Bild entstand im Garten der Zelle 2 beim Rundgang.

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular