Hoch über dem Dorf Zell und dem gesamten Umland,weithin sichtbar thronen zwei gewaltige Burgruinen:

Eisenberg und Hohenfreyberg.


Rundwanderung: ca. 2 Std.

Ausgangspunkt: Parkplatz oberhalb der Gästeinformation in Eisenberg.

Ruine Eisenberg Erstmals tauchte die Burg gesichert im Jahr 1340 als Isenbrech auf. Sie befand sich damals in Händen der Edelfreien von Hohenegg, einem bedeutenden Westallgäuer Adelsgeschlecht 
  Unten: Ausblick von der Ruine Eisenberg auf den Säuling und die Füssener Schlösser (zum Vergrößern auf´s Bild klicken)

 

Hohenfreyberg ist nicht nur eine der malerischten und besterfoschten Burgruinen Deutschlands, sondern darüber hinaus auch eine der allerletzten Burgneubauten im mittelalterlichen Stil.

In der Ortsmitte von Zell eröffnete der Burgenverein 1985 ein kleines, aber durchaus sehenswertes Burgenmuseum, das ausgewählte archäologische Funde der Ausgrabungen der Burg Eisenberg präsentiert.

Öffnungszeiten: 14-17 Uhr Sa. u. So. sowie an Feiertagen Führungen auf Anfrage: Frau Schönthaler, 08361-738

Weitere Informationen unter: www.burgenmuseum-eisenberg.de 

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular