Fahrt von Fischen in Richtung Kempten. Auf der A7 bis Ausfahrt Bad Grönenbach - Zell - Kronburg - Illerbeuren.

Das Museum wurde bereits 1955 eröffnet und ist damit das erste Freilichtmuseum in Süddeutschland. Es befindet sich trotz seiner langen Geschichte ständig im Ausbau, der durch den Erwerb weiterer Grundstücksflächen möglich wurde. Es zeigt in erster Linie Zeugnisse der ländlichen Baukultur, also eingerichtete Häuser und Höfe, aber auch spezielle Objektsammlungen, thematische Ausstellungen und vieles mehr, das zum Verständnis der ländlichen Kulturgeschichte beiträgt.

   
   
   
   
    Verzierung an einem Kinderschlitten
   
 
Nach einer Stärkung in der Museumsgaststätte ging es weiter über Landstraßen nach Altusried (Freilichtbühne Altusried) zum Wanderparkplatz in der Nähe vom Hofgut Kalden.
   

Zuerst erreicht man die Ruine von der Burg Neu-Kalden. 1515 erbaut von Joachim zu Pappenheim.

Geologische Instabilität führte bereits im ausgehenden Mittelalter zu ersten Felsrutsch-ungen und Substanzverlusten an der Burg Alt-Kalden, die auf einem schmalen Grat stand. Mehr Info

Von hier hat man einen wunderbaren Blick hinunter auf den Illerdurchbruch.

 
   
   
   
   
   

 

 

 

 

Die Mauerreste oben re. Bild noch etwas mit der Burg Kalden zu tun hat, wird nicht vermittelt.

Die "Männer" mussten einen Bachbollen nach oben schleifen, um dann festzustellen, dass der Abwurf von ganz oben nicht lohnt, da er nicht in der Iller ankommt.

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular