Von Ratholz auf den Prodelkamm und über diesen bis zur Talstation der Hochgratbahn (Gehzeit 4-5 Std.)

Mit dem ÖPNV bis zum Alpsee Coaster. Das heißt mit dem Zug bis Immenstadt und weiter mit dem Bus bis Ratholz.

Auffahrt mit dem Sessellift bis zur Bärenfalle.

Der Prodelkamm ist ein 7 km langer, wenig auffälliger Bergzug zwischen dem Konstanzer Tal und dem Weißachtal. Er verläuft fast parallel zur Nagelfluhkette. Auch er ist ganz aus Nagelfluh aufgebaut.

Wir beginnen mit dem Aufstieg auf die Eckhalde, mit 1.491 m die höchste Erhebung im Prodelkamm, westwärts folgen der Riemleskopf (1.406 m), das Himmeleck (1.487 m), der Klammen (1.470 m), der Denneberg (1.427 m) und ganz im Westen liegt der Prodel (1.400 m).

   
   
   
 Bierlieferung für die obere Kalle  Traumexemplare an Fliegenpilzen

 
 Ab der Bärenfalle zu Fuß hinauf auf die Eckhalde  
   
   

Von hier geht es in 20 Min. nach links auf den Denneberg und in 40 Min. auf den Prodel.

Rast am Gipfelkreuz vom Denneberg. Hier waren wie immer auch Leute anzutreffen. Bis dahin waren wir alleine unterwegs.

Blick hinunter ins Konstanzertal und den Alpsee. Wieder ganz alleine auf weiter Flur.

Blick auf die Nagelfluhkette, die sich vom Mittag bei Immenstadt bis zum Hochgrat bei Oberstaufen zieht. Die Prodelalm kommt in Sicht. Sie hat wohl den Namen vom "brodelnden Wasser" der Weißach und des Lanzenbaches.
Noch eine kurze Rast mit Blick auf Steibis, dann wurde der Abstieg zur Talstation der Hochgratbahn in Angriff genommen. Von hier wieder mit dem Bus nach Oberstaufen und mit dem Zug heim.

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular