Die neu gestaltete Naturrodelbahn am Hochgrat mit ihren 5 Kilometern Länge ist als eine der sportlicheren und rasanteren Rodelbahnen im Allgäu zu beschreiben. Sie verlangt dem Fahrer einiges ab.

Die Rodelbahn mit ihren Spitzkehren setzt im oberen Bereich bei den Rodlern einiges an Können voraus. Die Betreiber empfehlen daher nur geeignetes Abfahrtsgerät zu verwenden. Autoreifen, Surfmatten ect. sind daher ungeeignet. Rodel können an der Hochgratbahn ausgeliehen werden. Wir haben unsere eigenen Böckle verwendet.

Da die Hochgratbahn durch starken Wind bei unserer Ankunft nicht in Betrieb gehen konnte, nutzen wir die Wartezeit mit einem Warm-Up und stiegen in Richtung Schneelochalpe zu Fuß auf. Wir hatten die Hochgratbahn dabei im Blick. Als diese den Betrieb aufnehmen konnte, sausten wir hinunter zur Talstation. Hinauf mit der Bahn auf den Hochgrat und mit einer Mordsgaudi, aber auch viel Respekt im oberen Teil der Bahn wurde ins Tal geflitzt. 

Materialsortierung am Parkplatz Hochgratbahntalstation
Rennsemmel am Start
Aussicht von der Hochgrat Bergstation
1. Abschnitt der Rodelbahn am Hochgrat Begegnungen auf der Piste
Abfahrtsspaß am Hochgrat mit dem Böckle

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular