Bewahren - hegen - öffnen

 Das Miteinander von Mensch und Natur im Laufe der Jahreszeiten prägt den bunten Veranstaltungsreigen, wie der Umzug am "Gumpigen", das Funkenfeuer, Viehscheid, Klausentreiben, Kirchen- und Waldfeste um nur einen kleinen Auszug zu nennen.

 

 

 

 

 

Im Allgäu beginnt mit dem "Gumpigen Donnerstag" die eigentliche Faschingszeit.

Der Brauch reicht bis in das 6. Jahrhundert zurück. Er fällt immer auf den Donnerstag vor Aschermittwoch. Der Tag soll noch einmal zum Feiern genutzt werden bevor die Fastenzeit dann startet.

Jedes Jahr sind in Fischen wieder die Narren los. Durch die örtlichen Vereine und privaten Gruppen entsteht ein Faschingsumzug mit aktu- ellen oder verrückten Mottos.

 

 

 

Pünktlich zum Beginn der Fastenzeit, immer am ersten Sonntag nach Fasnacht er leuchten Funkenfeuer an vielen exponierten Stellen den Nachthimmel. Der Ursprung dieses alten Brauches ist bis heute unklar und hat viele mögliche Erklärungen. Zum einen erinnert es an die Oster- und Sonnwendfeuer und wird erklärt als das Verbrennen des "Bösen" - der Hexe - zum Ende des Winters hin, um die Kraft der Sonne zu stärken und Unheil abzuwenden.

Zum anderen wird das Funkenfeuer mit den Fruchtbarkeitsriten und Brandopfern der Kelten in Verbindung gebracht. Heute ist das Funkenfeuer ein geselliger Anlass.

Obendrein beschert es Gaumenfreuden in Form von süßen "Funke-Kiechle", die zum Funkenfeuer einfach dazugehören.

 

 

Beim traditionellen Herz-Jesu-Feuer stehen die Berge im Tannheimer Tal im Flammen:

Seit über 215 Jahren existiert der Brauch, der mit brennenden Herzen, Tauben oder Kreuzen an die napoleonische Besatzung erinnern soll. Das Lichtermeer zieht jedes Jahr aufs Neue viele Besucher an, die das Schauspiel in nächtlicher Stille genießen. Bergfeuer haben eine lange Tradition. 1796, als die Franzosen Tirol bedrohten, erbaten die Landstände in der Not göttlichen Beistand. Sollten sie den Feind besiegen, würden sie dem Herzen Jesu ewige Treue schwören. Bis heute hat die Bevölkerung ihr Versprechen gehalten – mit der alljährlichen Entzündung religiöser Motive auf den Gipfeln: bei Nesselwängle und Haldensee, rund um Jungholz, Schattwald, Zöblen, Tannheim und Grän.

 

 

Die Theaterfreunde, der Trachtenverein, der Musikverein und der Männergesangsverein sorgen ganzjährig für ein abwechslungsreiches Programm.

 

 

 

 

 

 

Ausflüge zu den Königsschlössern, der Wieskirche, zum Bodensee, nach München, Aufführungen der Freilichtbühnen...

 

 

 

 

 

 

Flottensternfahrt  

Jedes Jahr zum Saisonauftakt und traditionell am letzten Samstag im April trifft sich die Weiße Flotte der schweizer, deutschen und österreichischen Bodenseeschiffe zur Flottensternfahrt. Besonders eindrucksvoll ist die große Sternbildung von bis zu acht großen Schiffen mitten auf dem See.

 

 

 

 

 

Kulturelle Highlights der Region:

  1. Fischinger Kulturzeit
  2. Kemptner Jazz-Frühling
  3. Oberstdorfer Musiksommer
  4. Bregenzer Festspiele 
  5. Schubertiade in Schwarzenberg/Bregenzerwald
  6. Viehscheid im Oberallgäu
  7. Hindelanger Weihnachtsmarkt

 

Viehscheidtermine 2016

  • 10.09.2016, 08:30 Uhr Bad Hindelang
  • 09.09.2016, 08:30 Uhr Oberstaufen
  • 16.09.2016, 10:00 Uhr Balderschwang
  • 12.09.2017, 10:00 Uhr Schöllang
  • 13.09.2017, 09:30 Uhr Oberstdorf
  • 15.09.2016, 09:00 Uhr Kranzegg
  • 17.09.2016, 08:30 Uhr Gunzesried
  • 16.09.2016, 09:00 Uhr Thalkirchdorf
  • 19.09.2016, 09:00 Uhr Wertach
  • 19.09.2016, 08:30 Uhr Riezlern Kleinwalsertal
  • 19.09.2016, 09:00 Uhr Bolsterlang
  • 17.09.2016, 09:00 Uhr Immenstadt
  • 24.09.2016, 09:00 Uhr Obermaiselstein

(Änderungen vorbehalten)

 

Drucken E-Mail

Newsletteranmeldung

Facebook

Kontakt

Ferienwohnungen Plangger
Maderhalmer Weg 6
D - 87538 Fischen im Allgäu
Tel.: 08326 - 36010
Email: info@plangger.de


Kontaktformular